Liederkranz 1860 Wendelstein e.V.

Singen macht froh!


Weihnachtsevents des Chors

Weihnachtsfeier unseres Chors
Singen auf dem Weihnachtsmarkt in Kleinschwarzenlohe und Wendelstein

Weihnachtsfeier

Mitgliederehrungen und Chorauftritt
Traditionschor freut sich schon aufs Passionskonzert 2018

Röthenbach St.W. - Traditionell prägten neben den Ehrungen für jahrzehntelange Mitgliedschaft und aktive Chorzugehörigkeit auch zwei Auftritte des gemischten Chores unter der Leitung von Ruth Volpert und ein kulturelles Begleitprogramm die diesjährige Weihnachtsfeier des Wendelsteiner Liederkranzes. Vorsitzende Rita Schwarzfärber konnte zu ihrer Freude wieder mehrere Ehrengäste sowie die Sängerinnen und Sänger und viele passive Vereinsmitglieder zur Feier herzlich willkommen heißen.

Nach der Begrüßung der Ehrengäste mit 1.Bürgermeister Werner Langhans, seinem Stellvertreter Klaus Vogel und Pfarrer Norbert Heinritz blickte Vereinsvorsitzende Rita Schwarzfärber auf die Gesamtentwicklung im Liederkranz als Verein wie beim gemischten Chor im aktuellen Jahr zurück. Das Leitmotiv 2017 für den Chor und den Verein sei in gewisser Weise „Neue Wege“ gewesen, denn neben einem ersten „Chorwochenende“ mit intensiven Proben habe sich der Chor entschieden, anstatt des traditionellen Weihnachtskonzerts erstmals 2018 im Frühjahr in der St.Georgskirche ein „Passionskonzert“ zu veranstalten.

Dem Dank der Vorsitzenden an die Sängerinnen und Sänger und Mitglieder im Hintergrund als Helfer schloß sich auch 1.Bürgermeister Werner Langhans in seinem Grußwort an. Der Liederkranz mit seinem Chor sei ein wichtiger Teil des Kulturlebens in der Gemeinde, so Langhans, und „Wendelstein ohne Liederkranz ist einfach nicht denkbar“ - ob am Volkstrauertag oder am Seniorennachmittag. Das Motto „Neue Wege“ widerspreche nicht der Pflege bestehender Traditionen, denn beides gemeinsam könne viel voranbringen mit Beibehaltung bestehender Werte und trotzdem neue Schritte für die Zukunft des Vereins und für den Chor zu machen.

Chorauftritte und Ehrungen

Hans Dieter Lillig übernahm in bewährter Weise die weitere Moderation der Feier, die mit einem Auftritt des Chores unter der Leitung von Ruth Volpert mit zwei Liedern zu Ehren der anwesenden Ehrengäste fortgesetzt wurde. Eine Geschichte rund um Weihnachten - von Hans Dieter Lillig und zwei „Engeln“ vorgetragen - bildete nach diesem Liederblock die Überleitung zu den Ehrungen als weiterem Programmpunkt. Hier zeichnete Vorsitzende Rita Schwarzfärber gemeinsam mit Ehrenvorsitzendem und Sängergruppenvorsitzendem Manfred Rudolph mehrere Mitglieder für langjähriges aktives Chorsingen und treue Mitgliedschaft aus.

Für 25 Jahre als aktive Sänger beim Liederkranz wurden Gisela Nürnberger, Elisabeth Stadelbauer und Rainer Gradl mit der Ehrennadel in Silber samt Urkunde und Dankgeschenk vom Liederkranz wie vom Fränkischen Sängerbund geehrt. Ebenfalls seit 25 Jahren unterstützt Norbert Hoh den Liederkranz als passives Mitglied und bekam dafür die Vereinsehrennadel in Silber. Mit der Ehrennadel in Gold des Fränkischen Sängerbundes für 40 Jahre als Chorsänger wurde Henner Wehrenbrecht geehrt - er ist seit mehr als 30 Jahren Vereinsmitglied im Liederkranz und war schon zuvor in einem anderen Chor aktiver Sänger.

Vorfreude aufs erste „Passionskonzert“ in 2018

Von seiner Ehefrau vor 40 Jahren erfolglos zum Mitsingen animiert - und trotzdem aus Sympathie damals dem „Liederkranz“ beigetreten - wurde Adolf Reif als passives Mitglied mit der goldenen Vereinsehrennadel für diese lange Treue zum Verein geehrt. Einige Jahre mehr halten zudem Christa Perl - sie war auch jahrelang mit im Vereinsvorstand aktiv - und Oswald Langhans ihrem Gesangverein die Treue und erhielten die Ehrennadel für 60jährige Mitgliedschaft. Beide konnten nicht selbst an der Feier teilnehmen und bekommen ihre Ehrung deshalb später bei einem persönlichen Besuch überreicht.

Mit einem kurzen Grußwort würdigte Pfarrer Norbert Heinritz nach einem zweiten Liederblock den gemischten Chor sowie den Verein mit seinen Aktivitäten und freute sich besonders auf die Premiere des „Passionskonzerts“ für den Liederkranz im Frühjahr 2018 in der St.Georgskirche. Als Chorleiterin gab außerdem Ruth Volpert den Dank des Vereins an ihr Engagement für den Chor gern an die Sängerinnen und Sänger zurück: „Bei diesem Chor hier macht das Singen wirklich Spaß und ich freue mich auf unser Passionskonzert als neuer Herausforderung für den Chor“ bekannte sie zum Abschluss des offiziellen Programms.         

Text und Fotos (jör)

Weihnachtsmarkt Kleinschwarzenlohe

Zur mehr intimen Atmosphäre des Weihnachtsmarktes Kleinschwarzenlohe trugen die Sängerinnen und Sänger des Liederkranzes Wendelstein bei mit den dargebotenen Liedern:

Die schönste Zeit des Jahres ist die Weihnachtszeit
Es ist ein Ros’ entsprungen
Still, still, still, weil’s Kindlein schlafen will
Die Engel.

Bereichert vom Solo von Heinz Schöneberg auf der Mundharmonika war der Auftritt eine schöne Einstimmung auf die nahende Advents- und Weihnachtszeit.

Helga Wilde, Foto privat


Weihnachtsmarkt Wendelstein

Zur Eröffnung des Weihnachtsmarkts in Wendelstein sang der Liederkranz Wendelstein nach den Reden von Herrn Bürgermeister Langhans und Herrn Pfarrer Heinritz und dem Prolog des Christkindes die schönen Lieder

Die schönste Zeit des Jahres ist die Weihnachtszeit
Die Engel
Es ist ein Ros’ entsprungen
Es blüht eine Rose zur Weihnachtszeit

und als Besonderheit Still, still still, weil’s Kindlein schlafen will mit Begleitung auf der Mundharmonika von Heinz Schöneberg. 

An dem kalten Wintertag tat ein anschließender Spaziergang über den schönen Markt den Füßen und Herzen sehr gut, und der Glühwein tat ein Übriges. 

Wir freuen uns auf Weihnachten!

                                                     Text Helga Wilde, Foto Jörg Ruthrof